Wirtschaftsmesse b2d: ausverkauft und prominent unterstützt

BUSINESS TO DIALOG findet am 2. und 3. November in den Rhein-Main-Hallen statt und freut sich über regionale Unterstützung

Wirtschaftsmesse b2d: ausverkauft und prominent unterstützt
Die b2d ist eine regionale, branchenübergreifende Mischung aus Messe, Wirtschaftstreff und Kontaktbörse

Wiesbaden / Braunschweig. Unter der Schirmherrschaft von Wiesbadens Stadtrat Detlev Bendel findet am 2. und 3. November zum zweiten Mal die Wirtschaftsmesse b2d in Wiesbaden statt. Mit 120 Ausstellern sind sowohl die komplette Halle 1 der Rhein-Main-Hallen als auch alle Standflächen im Foyer ausverkauft. Die Veranstalter erwarten an den beiden Messetagen insgesamt rund 1.000 Besucher aus Wirtschaft, Politik und Unternehmen.

Die Wirtschaftsmesse b2d sieht sich selbst als nationaler Standortförderer mit regionalem Charakter. Ein Konzept, das auch in Wiesbaden aufzugehen scheint. Unterstützt wird die Messe unter anderen vom Amt für Wirtschaft und Liegenschaften der Landeshauptstadt Wiesbaden, dem Marketing Club Mainz-Wiesbaden, den Wirtschaftsjunioren Wiesbaden, dem Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW), Hessenmetall, XING und verschiedenen regionalen Unternehmen und Akteuren der heimischen Wirtschaft.

“Wir kombinieren Elemente einer branchenübergreifenden Mittelstandsmesse, einer regionalen Kontaktbörse und einem Fachkongress”, erklärt Standortleiter Stefan Bergmann seitens des Veranstalters. Themenschwerpunkte werden in diesem Jahr die sogenannten Social Media und deren Mehrwert für das Marketing und den Vertrieb sein.

Die Wirtschaftsmesse b2d steht allen Entscheidern, Fach- und Führungskräften sowie wirtschaftlich Interessierten offen und richtet sich vor allem an mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Produktion, Handwerk, Handel und unternehmensnahe Dienstleistungen. Der Branchenmix habe auch in Wiesbaden die b2d erfolgreich gemacht, so Bergmann. Der rege Zuspruch und die vielen Standbuchungen durch Aussteller bestätigten, dass sowohl die Fachthemen als auch der Anspruch der Messe, die Vielfalt der regionalen Wirtschaft abzubilden, angenommen werde.

Die diesjährige Wirtschaftsmesse b2d für die Region Rhein-Main findet am Mittwoch, den 2. November von 11.00 bis 18.00 Uhr und am Donnerstag, den 3. November von 10.00 bis 16.00 Uhr in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden statt. Weitere Informationen über das Rahmenprogramm und die Aussteller gibt es schon jetzt unter www.dialogmesse.de.

b2d steht für BUSINESS TO DIALOG und die größte regionale Mittelstands-Messe im deutschsprachigen Raum. Das b2d-Konzept basiert auf der persönlichen Begegnung von Unternehmen, Unternehmern und Entscheidern aus Wirtschaft, Verbänden, Kammern und Politik sowie auf einem einzigartigen Branchenmix aus Industrie, Zulieferern, Handel, Produktion, unternehmensnahen Dienstleistungen und Handwerk. Regionale Vielfalt, kooperatives Netzwerk und engagierte Aussteller bilden die Grundlage des erfolgreichen Wirtschaftsevents, das derzeit jährlich an zwölf Standorten in Deutschland stattfindet. Die b2d ist mehr als ein gewöhnliches Ausstellungskonzept – sie ist eine regionale, branchenübergreifende Mischung aus Messe, Wirtschaftstreff und Kontaktbörse. Dieser Anspruch spiegelt sich auch in den hochkarätigen Vortrags- und Rahmenprogrammen wider. Die b2d kooperiert mit zahlreichen Städten, Kreisen und Regionen sowie verschiedenen Akteuren der regionalen und nationalen Wirtschaft. Als Partner des deutschen Mittelstandes fördert die b2d Standorte, Unternehmen und wirtschaftliche Leistungsträger.

Weitere Informationen und Termine unter www.dialogmesse.de.

Kontakt:
b2d BUSINESS TO DIALOG Hofes e.K.
Inge Gez
Celler Heerstraße 174 a
38114 Braunschweig
0531-580490

www.dialogmesse.de
team@dialogmesse.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
falk.al-omary@spreeforum.com
0171 / 2023223
http://www.spreeforum.com