Will Israel überhaupt Frieden?

Als einen “großen Sieg des Terrorismus” hat Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu nicht gerade freundlich das in Kairo unterzeichnete palästinensische Versöhnungsabkommen bezeichnet.

Die durch ägyptische Vermittlung erreichte Einigung zwischen Fatah und Hamas sei ein gewaltiger Schlag gegen den Frieden, erklärte Netanyahu am Mittwoch nach seiner Ankunft in London. Er hatte davor gewarnt, dass die im Gazastreifen herrschende Hamas, die unverändert zur Vernichtung Israels aufrufe, durch die Bildung einer Einheitsregierung auch im Westjordanland an die Macht komme.