Wertvoller "Schweini"

Die Düsseldorfer Managementberatung Batten & Company hat zum zweiten Mal eine Rangliste mit dem Markenwert deutscher Fussballnationalspieler vorgestellt.

Auf dem ersten Platz befindet sich Bastian Schweinsteiger mit einem Markenwert von 25,2 Millionen Euro. Zweiter ist Vereinskollege Philipp Lahm mit einem Wert von 24 Millionen Euro. Manuel Neuer konnte sich um 235 Prozent auf 22,1 Millionen Euro steigern. Mesut Özil hingegen tat der Wechsel zu Real Madrid scheinbar ganz gut, denn er konnte mit 21,4 Millionen Euro immerhin Platz 4 für sich beanspruchen. Unter den Newcomern ist Toni Kroos definitiv der “wertvollste” mit einem Markenwert von 7,8 Millionen Euro. Lukas Podolski “Poldi” kommt leider nur noch auf 7,1 Millionen Euro, 2010 waren es noch 8,4 Millionen Euro. Der größte Verlierer der Rangliste ist aber definitiv Michael Ballack. Dessen Markenwert sank um 56 Prozent auf 3,5 Millionen Euro. Schuld sei vor allem die Art, wie er sich während der WM in der Öffentlichkeit präsentiert hatte. Der Markenwert der Nationalspieler ergibt sich hauptsächlich aus ihrem Gehalt, den Werbeeinnahmen und dem durch eine repräsentative Umfrage bestimmten Image.