Lybien: doch nur taktisches Geplänkel

Die libysche Führung hat sich zu Wahlen und Reformen bereit erklärt, lehnt aber einen Rückzug von Machthaber Gadafi weiter kategorisch ab.

Dieser sei der Garant “für die Einheit des Volkes und der Stämme”, sagte Regierungssprecher Ibrahim am Montagabend in Tripolis auf die Frage von Journalisten nach Verhandlungen mit dem Westen. Unter dem Druck des NATO-Militäreinsatzes in Libyen hatte Gadafi zuletzt begonnen, sich international um eine diplomatische Lösung des Konflikts zu bemühen.