Gagfah-was kümmern mich Verträge, nur Kohle ist wichtig!

Dem Wohnungskonzern Gagfah droht eine Klage der Stadt Dresden.Die Gagfah hatte den gesamten Wohnunsgbestand der “Stadt Dresden” erworbenm, sich aber im vertrag zu umfangreichen Zugeständnissen verpflichtet, die man laut Stadt Dresden wohl in vielen Fällen nicht eingehalten haben soll.

Die Stadt habe Gagfah informiert, möglicherweise eine Klage gegen Tochtergesellschaften einzulegen, teilte der MDax-Konzerns am Freitag mit. Mögliche Ansprüche seien nicht beziffert worden, die Stadt habe aber angedeutet, dass die Forderungen wesentlich sein könnten.

Der Streitwert könnte bis zu 900 Millionen Euro anwachsen laut MDR.