Tönnies hat Felix Magath was Voraus

Tönnies kennt sich mit Gerichtsprozessen bestens aus, denn davon hat er einige hinter sich udn derzeit scheinbar auch noch einen am laufen.

Ob er nun einmal mehr vor Gericht erscheinen muss, ist sicherlich nur eine Frage des Terminplans.Das Schalke solche “schweren Geschütze” auffahren würde, musste doch jedem klar sein, denn es geht immerhin um 12 Millionen Euro die Magath letztlich aus seinem Vertrag noch zustehen würden.Magath hat das Beste getan, den Vertrag von
seiner Seite aus gekündigt um sicherlich nun eine Schadensersatzklage gegen Schalke04 anzustrengen. Dieser “Sieg” für Tönnies könnte sich mittel und langfristig als bittere Niederlage für Tönnies und Schalke herauzsstellen. Neuer Trainer bei Schalke04 ist sicherlich kein beneidenswerter Job, vor allem mit so einem Präsidenten an der Vereinsspitze.