SM geht-das war auch zu hart

Stefan Mappus räumt den Stuhl des Parteivorsitzenden im Südwesten.Saubere und klare Entscheidung die sicherlich Respekt verdient.

Das Problem der CDU ist aber nicht Mappus, sondern der desolate Zustand der FDP.Dies hat es ja mit “Müh und Not” gerade mal noch in den Landtag geschafft.Erneuern in der Oppostion wird der CD gut tun.Mit Mappus geht aber auch einer der letzten Konservativen der CDU.