Sicher Daten senden: Haftungsansprüche und Reputationsschäden vermeiden.

Von der Bestellung bis zur Auftragsbearbeitung über die Kommunikation mit Partner, Klienten, Mandanten oder Patienten – das Internet ist aus modernen Geschäftsprozessen nicht mehr wegzudenken. Immer wieder wird von verloren gegangenen Daten berichtet, tausende von E-Mails werden täglich falsch zugestellt, kopiert, gefiltert oder sogar manipuliert, Cloud-Dienste werden ‘gehackt’ oder nutzen gespeicherte Daten ganz legal zu eigenen Zwecken – die Öffentlichkeit erfährt in den allermeisten Fällen nichts davon.

Eisenach, 26. Oktober 2011 : Unsere Daten sind wichtig und wertvoll – deshalb schützen wir unsere Computer mit Virenscannern und Firewalls. Noch wichtiger ist es allerdings, diese Daten nicht ohne Schutz zu versenden oder auf sogenannte ‘Clouds’ auszulagern.

Die Auswahl an Sicherheits-Dienstleistern ist riesig, große und kleine Unternehmen versprechen höchste Vertraulichkeit und einfachste Bedienung. Die Verantwortung für den sicheren Umgang mit unseren Daten ist jedoch nicht übertragbar – wie sollen wir feststellen, wem wir unsere Daten anvertrauen können?

Die Auswahl eines geeigneten Dienstes ist eigentlich ganz einfach. Nur wenn die Daten vor dem Versand auf dem eigenen Computer verschlüsselt werden, besteht zuverlässiger Schutz – denn auch der Dienstleister kann nicht mehr auf die Daten zugreifen. Fachleute nennen diese Art der Sicherheit “Punkt-Zu-Punkt” Verschlüsselung – die Daten bleiben vom Computer des Absenders bis zum Computer des Empfängers vertraulich.

Weltweit bietet nur der neuartigen closeXchange (http://www.closexchange.com/) Daten-Kurier doppelte “Punkt-Zu-Punkt” Verschlüsselung in Kombination mit der zum Patent angemeldeten mAGIC Technologie. Einfach und sicher Daten senden, austauschen oder speichern – mit höchster Sicherheit und an jeden Internet-Teilnehmer. Höchste Vertraulichkeit für alle Daten – ohne Einschränkungen der Datei-Größen, ohne Software zu kaufen, ohne eine Menge Passworte oder komplizierte digitale Schlüssel. closeXchange funktioniert mit jedem modernen Internet-Browser und auf jedem modernen Betriebssystem. Und zuverlässige Zustellbestätigungen gibt es außerdem – für jede Datensendung.

closeXchange ist ein Daten-Kurier und kein E-Mail Ersatz. Deshalb kann man die gewohnte E-Mail Umgebung ganz normal weiterverwenden. Nur wenn es wirklich darauf ankommt, übernimmt closeXchange die vertraulichen Daten und transportiert sie sicher zum Empfänger.

Wir haben uns an bequeme E-Mail-Dienste gewöhnt – der Einstieg in wirklich sichere Datenkommunikation ist einfacher als man denkt. Deshalb sollte man closeXchange ausprobieren. Ein kostenloser und unverbindlicher 30-Tage Test steht unter http://www.closexchange.com/ zur Verfügung.

closeXchange ist eine Dienstleistung der Hermetos Datendienste GmbH, Eisenach. In den USA wird closeXchange von der Hermetos Data Services L.L.C. Bay City, Texas, USA, betreut. Beide Gesellschaften sind Beteiligungsunternehmen der bm|t – der Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH – einer Tochtergesellschaft der Thüringer Aufbaubank – der Förderbank des Freistaates Thüringen.

Geschäftsführende Gesellschafterin und verantwortliche Entwicklerin der closeXchange Dienste ist Michaela Merz, eine Internet-Unternehmerin der ersten Stunde. Michaela Merz hat nicht nur den drittgrößten Online-Dienst in Deutschland, germany.net (heute: Arcor Online) entwickelt und aufgebaut, sondern auch immer wieder den Fortschritt des Internets mit zahlreichen technischen Innovationen begleitet und mitgestaltet.

Weitere Infos:

https://www.closexchange.com/?action=in
http://de.wikipedia.org/wiki/Michaela_Merz

Kontakt:
Hermetos Datendienste GmbH
Michaela Merz
Karlstrasse 14-16
99817 Eisenach
mm@hermetos.com
036917244754
http://www.closexchange.com