Schwarzer Monat August

Der August war ein schwarzer Monat für die US-Wirtschaft. Die desolaten Staatsfinanzen, die anhaltenden Börsenturbulenzen sowie der Stillstand auf dem Arbeitsmarkt schwebten damoklesartig über den US-Haushalten. Dazu oder gerade deshalb geht die Angst vor einer Rezession um.

„Stagnation bedeutet bei einer wachsenden Bevölkerung eigentlich bereits einen Rückschritt”, sagte Heinrich Bayer, Wirtschaftsexperte der Postbank, dem „Wirtschaftsblatt“.