Rückführung

Der Präsident der Deutschen Bundesbank und EZB-Ratsmitglied, Jens Weidmann, hat bei einer Rede in Hannover gefordert, dass die Europäische Zentralbank die in der Krise übernommen Risiken schrittweise zurückführt.

„Das bisherige Rahmenwerk der Währungsunion allerdings spürbar strapaziert und die Grenzen zwischen der Verantwortung der Geldpolitik auf der einen Seite und der Finanzpolitik auf der anderen Seite verwischt”, sagte Weidmann dem „Wirtschaftsblatt“.

Schlagwörter:, , ,