NPLFonds was ist sicherer für den Anleger?

Es gibt Fonds für den Anleger, die in unbesicherte Forderungen investieren oder Mischfonds, die in ihr Potfolio besicherte und unbesicherte Forderungen hereinnehmen.
Unbesicherte Forderungen heißt dabei nicht, “dass die nicht sicher sind – sondern nur das es hier keine Sicherheiten gibt wie Immobilien oder Wertpapiere”. Alle Forderungen sind im Regelfall jedoch mit “einem Titel” unterlegt. Dieser Titel kann in Deutschland 30 Jahre lang vollstreckt werden. Bei besicherten Forderungen hat man neben dem Titel zusätzlich noch zum Beispiel eine Immobilie als Sicherheit, in dem Fall ist man, wenn sie so wollen doppelt abgesichert.

Als Schlussfolgerung kann man nun sagen, dass aus Sicht des Anlegers immer der Mischfonds “sicherer” ist”. Geld verdienen kann man jedoch mit beiden Fonds, das ist sicher.