MWS-Buchhaltungsservice Info: Befreiung von der handelsrechtlichen Buchführungspflicht

Hat man als Einzelunternehmer einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb, dann ist man nach den Vorschriften des HGB bilanzierungspflichtig.

MWS-Buchhaltungsservice Info: Befreiung von der handelsrechtlichen Buchführungspflicht

Ausnahme gemäß § 241a HGB: Beträgt an zwei aufeinanderfolgenden Bilanzstichtagen
– der Umsatz nicht mehr als 500.000 EUR und
– der Jahresüberschuss nicht mehr den Grenzwert von 50.000 EUR
darf man den Gewinn mit einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung oder mit einer reinen Steuerbilanz ermitteln.

Allerdings müssen die Betroffen von Jahr zu Jahr prüfen, ob sie zur Bilanzierung nach Handelsrecht zurückkehren müssen. Überschreiten sie einen der Grenzwerte, müssen sie bereits für dieses Jahr, einen handelsrechtlichen Jahresabschluss aufstellen. Die Verpflichtung zur Bilanzierung gilt dann gemäß § 5 EStG auch für das Steuerrecht.

Ermittelt man den “Jahresüberschuss” nach den handelsrechtlichen Grundsätzen, müssen auch Forderungen und Verbindlichkeiten erfasst werden. Damit man neben der Einnahmen-Überschuss-Rechnung keine Schattenbilanz erstellen muss, reicht es aus, wenn man nach Ablauf eines Jahres überschlägig ermitteln, ob die Gewinngrenze von 50.000 EUR überschritten wird.

Praxis-Tipp:
Liegen die Jahresüberschüsse und Umsätze nur geringfügig unter den Grenzwerten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man kurzfristig wieder zur handelsrechtlichen Buchführung zurückzukehren muss. In dieser Situation sollte man erst gar nicht zur Einnahmen-Überschuss-Rechnung wechseln. Besser ist, man erstellt eine Steuerbilanz.

Vorteil:
Man ermittelt Ihren Warenbestand von vornherein durch eine Inventur (bei einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung brauchen meine keine Inventur). Man braucht keine Korrekturposten zu bilden, was beim Wechsel zur Bilanzierung ansonsten erforderlich wäre.

In Zusammenarbeit mit einem Steuerberater-Pool und assoziierten Partnern des Partnernetzwerks unterstützt der
MWS-Buchhaltungsservice mit Sitz in Tutzing, Kunden und Mandanten bei allen Aufgaben des Rechnungswesens, Jahresabschluss, Bilanz, Einkommenssteuererklärung, Lohnsteuererklärung, Gewerbesteuererklärung, Umsatzsteuererklärung im Bereich von klassischem, temporärem, online und mobilem Buchhaltungsservice im Rahmen des § 6 Abs.4 StBerG.

MWS-Buchhaltungsservice, mit Sitz in Tutzing, ist der Spezialist für externe Finanzbuchhaltung und bietet intelligente Outsourcing- und Supportlösungen buchhalterischer Geschäftsprozesse mit Schwerpunkten Rechnungswesen & Finanzen, Personal & Gehalt sowie Auftrag & Verwaltung.

Effizientes Outsourcing der Lohn-, Gehalt- und Finanzbuchhaltung ist Ihre wegweisende Option für korrekte, sichere, kostengünstigere und termingenaue Abrechnungen rund um Lohn, Gehalt und Steuern.

Sie haben die Wahl

? Klassische Buchhaltung
Sie benötigen Unterstützung bei bestimmten buchhalterischen Arbeiten.

? Temporäre Buchhaltung
Sie benötigen nur zeitlich begrenzte Unterstützung bei bestimmten buchhalterischen Arbeiten oder Auftragsspitzen, Auslastung, Krankheits-, Fehl- oder Urlaubszeiten.

? Online Buchhaltung
Gerne können wir auch auf Basis eines Online Buchhaltungssystems Ihre komplette Buchhaltung digital erstellen. Das Einsparpotential ist enorm – bis zu 70%.

? Mobile Buchhaltung (mobiler Buchhaltungsservice)
Wir übernehmen die von Ihnen gewünschten buchhalterischen Aufgaben vor Ort in Ihrem Buchhaltungssystem.

Welchen unserer Buchhaltungsservices Sie auch nutzen, eines ist sicher: Sie Sparen bis zu 70% der Buchhaltungskosten. Ob diese moderne Form der Buchhaltung für Sie sinnvoll und kostensparend ist, lässt sich am besten in einem persönlichen Gespräch klären.

Kontakt:
MWS-Buchhaltungsservice
Monika Walther
Postfach 1216
82324 Tutzing
mws-buchhaltungsservice@gmx.de
08158-3773
http://www.mws-buchhaltungsservice.de