Merkel gegen die Einführung von Euro-Bonds

Bundes Kanzlerin Merkel hat sich wiederholt gegen die Einführung sogenannter Euro-Bonds ausgesprochen.

“Das halte ich für absolut falsch. Gemeinsame Zinssätze bilden sich heraus als Ergebnis vergleichbarer Wettbewerbsfähigkeit und vergleichbarer Haushaltssituationen – und nicht über den Vorgriff einer Vergemeinschaftung von Schulden.” Die Bundeskanzlerin verwies derwil auf andere Wege aus der Krise: „Ich bin überzeugt, dass uns die eingeleiteten Maßnahmen Schritt für Schritt bei der Bewältigung der Krise helfen”, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag zur Eröffnung der Automesse IAA in Frankfurt. Merkel bezog sich in ihrer Aussage auf den verschärften Stabilitäts- und Wachstumspakt oder den Rettungsfonds EFSF.

Quelle: dpa