Ist ein Präsident der klaut noch tragbar?

Die Affäre des tschechischen Staatspräsidenten Vaclav Klaus um die Protokoll-Füllfeder, die er bei einer Pressekonferenz bei seinem Chile-Besuch vor laufenden Kameras diskret in der Tasche verschwinden ließ, hat ein Nachspiel, wie es nun von der chilenischen Regierung heißt.
Klaus verteidigte sich nach seiner Rückkehr nach Prag, dass es sich um ein “übliches Schreibgerät” gehandelt habe. Laut der Sprecherin des Präsidentenpalastes in Santiago de Chile war es aber ein Halbedelstein- Produkt. “Die Protokoll- Füllfeder war ein künstlerisches Erzeugnis aus dem Werk chilenischer Geschmeidemacher”, sagte eine Mitarbeiterin der Pressestelle der chilenischen Präsidentenkanzlei.