Haiti

Der Sieger der Präsidentschaftswahl in Haiti, Michel Martelly, hat die internationale Gemeinschaft aufgerufen, das Ergebnis der Parlamentswahl nicht anzuerkennen.

“Die Ergebnisse sind unzulässig, sie spiegeln nicht den wahren Willen des Volkes wieder”, erklärt sein Büro am Freitag. Zuvor hatten die Vereinten Nationen und die wichtigsten Geberstaaten des armen Karibik-Staats, darunter die USA, aus ihrem Zweifel an den Ergebnissen der Parlamentswahl keinen Hehl gemacht. Martelly forderte erneut eine unabhängige Überprüfung.