Gutachter als Mandantenfänger für Rechtsanwalt?-oder nur Abzocke und Betrug?

Manche Dinge die einem in unserer Redaktion zugetragen werden mag man nicht glabuen.Es gibt wohl mittlerweile eine Zusammenarbeit zwischen einem Gutachter und einem bekannten Rechtsanwalt aus Berlin, der als “Mandantenfabrik” bekannt ist.

Die neueste “Abzock”-Masche scheint nun zu sein, dass ein Gutachter Immobilienkäufer anschreibt und denen ein Gutachten anbietet und dann direkt noch die Dienste eines Rechtsanwaltes dazu.

Zunächsteinmal muss man sich die berechtigte Frage stellen “woher hat der Gutachter die Adressen”-gekauft-gestohlen-durch Bestechung erlangt? -und welche Möglichkeiten es dort noch so alles gibt:Merkwürdig wird es allerdings dann, wenn man die Empfehlung auf einen Anwalt liest der in der “Anwaltsszene” äußerst bekannt ist und wohl nicht immer mit seriösen Methoden arbeiten soll.Nun haben wir gehört “hörensagen” das ein Bauträger und mehrere Kunden bei der Staatsanwalschaft Berlin eine Strafanzeige gegen den Gutachter erstattet haben sollen, um zu erfahren woher der Gutachter die Adressen hat.Parallel dazu gibt es wohl eine “Dokumentation” zu dem betroffenen Anwalt an die Bundesanwaltskammer.Wir sollen entsprechende Unterlagen dazu am Montag bzw. Dienstag in unserer Redaktion erhalten.Wir sind gespannt.