Geständnis

Der Terrorverdächtige in Norwegen bekennt sich nach Angaben seines Anwalts zu seiner Verantwortung.

Sein Mandant habe sein Handeln als “grausam, aber notwendig” beschrieben, sagte Anwalt Geir Lippestad am Samstagabend dem norwegischen Fernsehsender NRK. Er habe aber “diese Taten zu Ende bringen müssen”. Sie seien “wahrscheinlich seit langem geplant” gewesen, ergänzte der Verteidiger von Anders Breivik.