Fachkräftemangel

Er ist schon jetzt ein ganz heißer Anwärter auf das “Unwort 2011”: Der Fachkräftemangel. Nun will die Bundesregierung intervenieren…

…nur fragt man sich ganz ernsthaft, was genau damit gemeint ist. Sicher sind in EU-Ländern wie Griechenland, Spanien und Portugal viele Menschen ohne Job, und sicher kann man von dort viele qualifizierte Fachkräfte nach Deutschland holen. Seltsam ist aber, dass niemand von den Fachkräften spricht, die sich hierzulande die Füße vorm Arbeitsamt platt treten. Die Bundesagentur für Arbeit ist besonders an IT-Spezialisten, Ingenieuren und Pflegepersonal interessiert.