Euro: Wortgeplänkel

Als EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso Mitte der Woche vor die Presse trat, um eine deutliche Ausweitung des Euro-Rettungsschirms für angeschlagene Staaten zu verlangen, reagierte Berlin entsetzt.
“Was wir überhaupt nicht gebrauchen können, sind Ankündigungen von diesem und jenem”, ätzte Finanzminister Wolfgang Schäuble in Richtung Brüssel. Inzwischen hat sich die Wortwahl in Berlin geändert: “Eine Aufstockung der Summe steht nicht zur Diskussion”, hieß es im Finanzministerium am Freitag.