Ergo setzt gestoppte Werbekampagne fort

Nach der Skandal-Welle startet der Konzern die einst gestoppte Werbekampagne neu – mit Kurs auf eine Imagepolitur.

“Könnt ihr nicht einfach mal aufhören, mich zu verunsichern?” so der junge Mann in dem längst ausgesetzten Werbefilm der Ergo. Nach Lustreisen-Skandal, falsch berechneten Riester-Verträgen und einer mangelhaften Krisenkommunikation fühlen sich viele Kunden, Mitarbeiter und Aufsichtsräte aber gerade verunsichert. Das Image des Versicherungskonzerns wurde schwer angeschlagen, die teure Werbekampagne gestoppt. Die soll im Juli nun wieder anlaufen und scheinbar zum Symbol des Neustarts werden.

Schlagwörter: