Energiewende

Die Industrie will nach der Energiewende in Deutschland Milliarden in den Bau neuer Stromtrassen investieren.

Die Netzbetreiber Tennet, 50 Herz, Amprion und die Transportsparte von EnBW planen drei Stromautobahnen quer durch Deutschland, wie die “Fincancial Times Deutschland” am Freitag unter Berufung auf Sprecher der Unternehmen berichtete. Mit den neuen Stromautobahnen soll sichergestellt werden, dass der größtenteils in Nord- und Ostdeutschland produzierte Ökostrom in den Süden und Westen transportiert werden kann. Die Bundesregierung hat nach dem beschlossenen Atom-Ausstieg den Bau von Stromautobahnen gefordert.

Quelle: Reuters