Deutschland vollzieht die Energiewende

Nach der Abschaltung von acht veralteten deutschen Kernkraftwerken im März sind die Stromeinfuhren aus Frankreich und Tschechien stark angestiegen, berichtet das Magazin „Focus”.

Von Januar bis Juni importierter Deutschland rund 10,4 Milliarden Kilowattstunden Strom aus Frankreich, das entspricht einem Zuwachs von satten 51 Prozent als im Zeitraum des Vorjahrs. Die Einfuhren aus Tschechien beliefen sich laut „Focus” auf 5,6 Milliarden kWh. Das entspricht einem Zuwachs von 673 Prozent zum Jahr 2010. Aus beiden Ländern sei in erster Linie Atom- und in geringerem Maße Kohle-Strom nach Deutschland importiert worden.

Quelle: http://www.rp-online.de