China: Wird der Yuan mehr Wert

Die schrittweise Aufwertung der chinesischen Währung Yuan tut nach Einschätzung der Zentralbank der Wirtschaft gut. Importkosten würden sinken, die Inflation gedämpft, heißt es. Experten erwarten für kommendes Jahr eine Aufwertung um rund 6 Prozent.

“Die positiven Folgen der chinesischen Yuan-Reform für die heimische Wirtschaft überwiegen die negativen Einflüsse”, sagte der Chef der Statistikabteilung, Sheng Songcheng, dem hauseigenen Blatt “Financial News” (Donnerstagausgabe). Der Yuan-Kurs ist seit Juni um rund drei Prozent im Vergleich zum Dollar gestiegen, nachdem die feste Bindung an die US-Währung aufgegeben wurde.

Einer Umfrage der Zentralbank zufolge unter mehr als 7.000 Industrie- und Exportunternehmen habe das die Importkosten gedämpft. “Wenn wir zulassen, dass der Yuan um drei Prozent im Jahr zum Dollar aufwertet, kann das die Importe um 0,3 Prozent ankurbeln, die Exporte um 0,6 Prozent drosseln und den Handelsüberschuss um sechs Prozent senken”, sagte Sheng. Auch die Inflation sei um etwa einen Prozentpunkt gedämpft wurden, weil der stärkere Yuan Einfuhren verbilligt.