Anleger greifen in der Finanzkrise verstärkt zu CFDs

CMC Markets reduziert Spreads auf Rekordtief

Hamburg, 26.09.2011– CMC Markets, der in Deutschland führende Anbieter von Contracts for Differences (CFDs), hat seit Beginn der Turbulenzen an den europäischen Finanzmärkten eine signifikante Steigerung seines Handelsvolumens verbuchen können. Insbesondere griffen Kunden verstärkt zu CFDs um Gold und den Germany30 zu handeln.

Im August ist bei CMC Markets Deutschland das Handelsvolumen mit CFDs im Vergleich zum Vormonat deutlich um knapp 51 Prozent gestiegen. Unter den Anlageklassen hat Gold mit einem 280 prozentigen Zuwachs den größten Anteil verzeichnet. Der Handel mit CFDs auf die 30 größten deutschen Aktienwerte (Germany30) stieg im August um 150 Prozent. CMC Markets rechnet mit einem weiteren Anstieg des Goldpreises. “Wir sehen trotz aktueller Marktkorrekturen Gold bei 2,000 US-Dollar pro Feinunze bis zum Jahresende”, so Michael Hewson, Marktanalyst bei CMC Markets plc. London.

Zusammen mit der verstärkten Handelstätigkeit der Kunden hat CMC Markets Deutschland auch einen starken Zuwachs an Neukunden verzeichnen können. Seit Einführung der innovativen Handelsplattform “Next Generation” im Frühjahr war der August einer der Monate mit dem stärksten Anstieg an Neukunden.

“Diese erfreuliche Entwicklung erklären wir damit, dass Privatanleger mit unserer neuen “Next Generation” Handelsplattform einen schnellen, flexiblen und kostengünstigen Zugang zu allen wichtigen Finanzmärkten gefunden haben. Damit können sie Absicherungsstrategien bei volatilen Märkten optimal umsetzen. Darüber hinaus ist es für unsere Kunden von großer Bedeutung, Gewinnchancen durch Long- und Short-Positionen maximieren zu können”, sagt Cem Dikmen, Geschäftsleiter von CMC Markets in Deutschland und Österreich.

Um die Kunden an der guten Entwicklung teilhaben zu lassen, hat CMC Markets zum zweiten Mal in diesem Jahr die Handelsspannen (Spreads) bei wichtigen Produkten gesenkt.

So sank der Spread beim CFD auf das Währungspaar Euro zu Dollar von 0,9 auf 0,7 Basispunkte. Die Spreads beim Handel der 30 größten US-Werte über den CFD US 30 und die dreißig größten deutschen Werte über den CFD Germany 30 sanken ebenfalls um 0,2 auf 0,7 Punkte.

Inzwischen ist die Orderausführung zu 100 Prozent automatisiert.

Erfolgreiches Jahr für CMC Markets plc. London:

Die britische Muttergesellschaft, CMC Markets plc. London blickt auf ein erfolgreiches Jahr (Bilanz per 31.03.2011) zurück. Der Ertrag konnte im Vergleich zum Vorjahr um 6,4 Prozent auf 161,7 Mio. Pfund erhöht werden, während das EBITDA (earnings before interest, taxes, depreciation and amortisation) um 9,4 Prozent stieg. Im Mittelpunkt für das Jahr 2011 steht die Einführung der innovativen Handelsplattform “Next Generation” in weiteren Ländern. Nach Deutschland und Österreich im März 2011 sowie in England im April 2011 kamen im August Australien und Singapur hinzu. In den nächsten Monaten folgen die skandinavischen und südeuropäischen Länder.

Weitere Informationen erhalten Sie über www.cmcmarkets.de

CMC Markets Deutschland mit Hauptniederlassung in Hamburg und Zweigniederlassung in München ist eine Tochtergesellschaft der CMC Markets UK plc mit Sitz in London. CMC Markets bietet Anlegern Handelsmöglichkeiten in CFDs (Contracts for Differences) und ist, gemessen am Handelsvolumen, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 3.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten (unter anderem: Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe sowie über 80 Währungspaare). Auf all diese Werte kann long und short gehandelt werden. Das 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmen verfügt heute über Büros in Deutschland, Kanada, Hongkong, Australien und der Volksrepublik China.

Kontakt:
CMC Markets
Cem Dikmen
Neumühlen 9
22763 Hamburg
040/555510-103

www.cmcmarkets.de
c.dikmen@cmcmarkets.de

Pressekontakt:
GFD Finanzkommunikation
Emmanuelle Bitton-Glaab
Fellnerstr. 7-9
60322 Frankfurt
bitton-glaab@gfd-finanzkommunikation.de
069/971247-32
http://www.gfd-finanzkommunikation.de