AKW:Vorbereitung auf eine Schadensersatzklage?

Zumindest könnte man diese Vermutung anstellen,wenn man diese Nachricht sich einmal genau überlegt, was hinter diesem Ansinnen stecken könnte.

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat den Atomkraftwerk-Betreiber E.ON am Donnerstag angewiesen, das AKW Unterweser für die nächsten drei Monate abzuschalten. Die entsprechende Weisung habe man der E.ON Kernkraft übermittelt, sagte McAllister im Landtag in Hannover. E.ON hatte auf diese Weisung bestanden, einer vorherigen Bitte der Landesregierung war der Konzern nicht nachgekommen. Der Energie-Konzern begann nun am Donnerstagmittag damit, das AKW runterzufahren.Die Frage die man natürlich auch jetzt einmal stellen muss ist “was wird aus den Mitarbeitern der AKW’s?”.